US-Dollar oder Euro? "Die EZB wird im Krisenmodus bleiben"

 

Interview

EURO FINANCE Weekly: US-Dollar oder Euro? "Die EZB wird im Krisenmodus bleiben"

EURO FINANCE Weekly mit Andreas Scholz: 5178 - das ist ab sofort die lebenslange Startnummer für Andreas Scholz beim Berlin Marathon. Seit dem "Wahlsonntag" ist der passionierte Langstreckenläufer jetzt Mitglied im renommierten "Jubilee-Club" mit 10 erfolgreichen Teilnahmen. Aber die Botschaft ist noch eine andere: "Das alles ist die Rückkehr zur Normalität. Auch bei der Euro Finance Week im November kommt 2G zum Einsatz. Dann fallen fast alle Einschränkungen." Alles spricht also für einen Erfolg der Veranstaltung. Bei seiner Wahlprognose lag Scholz allerdings daneben. "...und dazu stehe ich. Aber Jamaika ist für mich noch nicht ganz abgehakt!" Auch wenn Laschet das Image eines Heinz Erhardt hat, ist er Mann des Ausgleichs. Allerdings drängt die Zeit: "Europa hat keine Zeit mehr zu verlieren, USA oder China hängen uns sonst ab!" Bei den Notenbanken hat die US-Fed die Nase vorn. "Wir werden noch Ende dieses Jahres den Taperingprozess in den USA sehen. Die erste Zinserhöhung dann im Q4 2022. Die EZB dagegen wird im Krisenmodus bleiben."

Hier reinhören:

Joomla SEF URLs by Artio