Euro Finance Week Update: Woche voller Themen mit IWF-Tagung, Geldpolitik, US-Banken eröffnen Berichtssaison, Brexit

Interview

"EURO FINANCE WEEK Update: Woche voller Themen mit IWF-Tagung, Geldpolitik, US-Banken eröffnen Berichtssaison, Brexit"

EURO FINANCE WEEK Update mit Andreas Scholz: die Woche war voll gestopft mit Themen. So tagten IWF und Weltbank, die auch ihre Wachstumsprognose veröffentlichten: China, das Land, von dem die Corona-Pandemie ausging, wird wohl wachsen. Europa dagegen steht schwach da. Die Diskussion dreht sich aber auch um ein sogenanntes "Double Dip", also dass es nach der Erholung wieder runtergehen könnte. Das könnte bei erneuten Lockdowns passieren. Welche Möglichkeiten hätte die Geldpolitik dann noch bzw. welche Maßnahmen würden überhaupt noch etwas bringen? Euro Finance Week Veranstalter Andreas Scholz: "Machen wir uns nichts vor, da weht noch keine weiße Flagge. Die Wirkungsintensitäten lassen dramatisch nach." Außerdem wurde von den US-Banken die Berichtssaison eröffnet. Hier sehen wir sehr gute Gewinne, geholfen hat das bei uns verpönte Investment Banking. Aber auch niedrigere Risikovorsorge. Ist das eine Gefahr? Und schließlich ist in dieser Woche Boris Johnsons Brexit-Deadline verstrichen. Wie geht es weiter?.

Hier reinhören!

 

 

Joomla SEF URLs by Artio