Dienstag, 23. Januar 2018, 17:00 Uhr

Vernissage und Artist Talk mit Frankfurter Künstlerin Anja Conrad

Eröffnung: Schweizerischer Generalkonsul der Stadt Frankfurt, Dr. Urs Hammer und Petra Becker / International Art Bridge.

Anja Conrad, 1971 in Frankfurt geboren, aufgewachsen auch in Chicago und New York, lebt und arbeitet heute wieder in ihrer Geburtsstadt. 1994 erhielt die Künstlerin ihren Bachelor of Fine Arts an der School of the Art Institute of Chicago, 1998 ihre Master of Fine Arts in Photography and Related Media der School of Visual Arts in New York City. Die Arbeiten von Anja Conrad werden im In- und Ausland präsentiert, zuletzt in der Ausstellung „Und beim Unkraut hüpft das Herz“, BelleVue – Ort für Fotografie in Basel / Schweiz und bei International Art Bridge in Frankfurt.

Während des World Economic Forum in Davos wird die Künstlerin ihre Serie „Reflections“ vorstellen. Die Motive dieser Arbeiten findet Anja Conrad meist im urbanen Raum. Die Künstlerin zeigt, wie bereits in ihren anderen Serien, wie das scheinbar Unwesentliche zum Wesentlichen wird. Die Künstlerin porträtiert auch in dieser Serie das vermeintlich Banale, wie die Häuserfront eines Hauses oder die Sicht auf ein Schaufenster. Anja Conrad ermöglicht uns aber durch ihre aussagekräftige Bildsprache einen Perspektivenwechsel und offeriert Raum für Fragen zu unserem Sein.
Meist fotografiert Anja Conrad mit ihrer digitalen Hasselblad.