Börsen Radio Network aus Davos

Davos Inside - Der erfahrene Blick, 17 Jahre Davos von Andreas Scholz - Davos-Ziel: "Status der Welt verbessern!"
Davos ist ein Meeting-Geschäft. Ist das wirklich so, dass hier Welt-Entscheidungen getroffen werden? Im Meeting-Geschäft treffen sich auf dem World Economic Forum (WEF) rund 2.500 internationale Größen aus Politik, Wirtschaftsenscheider, Wissenschaft und Gesellschaft. Das ist das Aushängeschild von Davos. Andreas Scholz, dfv Euro Finance Group: "Man erwartet einen Abschwung der Wirtschaft, aber keine Rezession. Davos wird 2019 von asiatischen, indischen und amerikanischen IT-Unternehmen dominiert!"



Davos 2019 - Trump gegen China: "Zeige dem Gegner deine Waffen und dann fangen wir an zu verhandeln"
Prof. Matthias Müller: China holt wirtschaftlich auf - USA will Gegenmaßnahmen einleiten. China ist ein Land, was ansetzt zum nächsten qualitativen Sprung - was heißt das für die deutsche Wirtschaft? Es gibt ein altes deutsches Sprichwort, das heißt: "Zeige dem Gegner deine Waffen und dann fangen wir an zu verhandeln. Das scheint auch das Mantra von Herrn Trump zu sein. Respekt vor der Wirtschaftskraft Chinas muss man immer haben."



Heiko Thiemes Eindrücke vom Welt Wirtschaftsforum in Davos 2019 - Trump wird nicht vermisst!
3.000 Vertreter aus der Wirtschaft und Politik treffen sich beim World Economic Forum (WEF) 2019. Dass Trump nicht da ist, entspannt das Treffen in Davos enorm. Weniger Hubschrauber, weniger Kontrollen. Er wird nicht vermisst. Es wird viel über Rezession geredet. Was bedeutet das für Kaufkurse? Das WEF ist ein Meeting-Geschäft, die Treffen finden auch auf den Bergen rund um Davos statt, das Interview führten wir auf 3.000 Meter Höhe in einer Berghütte.



Davos WEF Bundesbankpräsident a. D. Ernst Welteke: BREXIT - "den gelogenen Populismus werden die Briten noch zu spüren bekommen"
Auf dem Weltwirtschaftsforum (WEF) in DAVOS 2019 geht es im Risikoreport als Hauptthemen um Klimawandel als größtes Risiko: "Out of Control" (Außer Kontrolle), "Fight or Flight" (Kampf oder Flucht). Eine der größten Bedrohungen ist laut dem Bericht Datenbetrug sowie Cyberattacken. Natürlich geht es hier in den Diskussionen um den Fehler eines Brexits. Bundesbankpräsident a. D. Ernst Welteke: "Es wäre gut, wenn die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sehen würden, dass mit Populismus und mit gelogenen Argumenten die Wähler in eine Richtung gedrängt werden können, die letztlich zu ihrem Schaden ist. Das werden die Briten noch zu spüren bekommen!"



Prof. Burghof zum Brexit: "Neben den wirtschaftlichen Folgen, ist die politische Destabilisierung ein Albtraum für Nordirland!"
Neues vom WEF aus Davos: Prof. Dr. Hans-Peter Burghof äußert sich zum Brexit. "Ich kann nur den Kopf schütteln! Europa ist nicht nur eine Handelsgemeinschaft, sondern auch eine Friedensgemeinschaft. Neben den wirtschaftlichen Folgen ist die politische Destabilisierung ein Albtraum für Nordirland. Es ist der Abschied von der Aufklärung, das Hineingehen in die Massen-Demokratie, die durch das Internet betrieben wird. Und entsprechend im Internet manipulierbar ist. Auch wir müssen uns fragen, ob wir immer rational handeln. Das tun wir nicht, wir ziehen uns häufig auf sehr einfache Glaubenssätze zurück, was gerecht ist, was richtig ist." Wenn sich zwei streiten, freut sich dann ein Dritter? "Ja, das ist Wasser auf die Mühlen von Trump!"



In Davos treffen sich auch Menschen, die echt helfen und handeln! - Wie "Luftfahrt ohne Grenzen"
In Davos treffen sich nicht nur Wirtschaftsschwätzer - nein, auch Menschen die echt helfen und handeln! Derzeit sind weltweit 65 Mio. Menschen auf der Flucht. "Luftfahrt ohne Grenzen" ist eine Hilfsorganisation, die besonders Kinder in Krisen-Regionen, in Tsunami-Gebieten oder bei Erdbeben helfen. Auch dort, wo die UNO nicht mehr helfen kann, hilft Luftfahrt ohne Grenzen. Die Hilfsorganisation braucht Geld, Spenden, Lagerplätze um Spenden einzulagern. Die "Wing of help" wird unterstützt von Fraport, Sportausrüstern und auch u. a. von Luftfahrtgesellschaften. Bildung für Kinder ist auch in Flüchtlingscamps ganz wichtig, denn nur dann haben die Flüchtlinge später eine Chance. Immerhin wächst dort eine ganz neue Generation heran.



Unser Wohlstand basiert auch auf Infrastruktur - "Deutschland, stell dich schon mal auf Steuererhöhungen ein!"
Prof. Dr. Wilhelm Haarmann aus Davos: "Unsere schlechte Infrastruktur in Deutschland ist ja bekannt: die Eisenbahn ist unpünktlich und störanfällig, die Schienen sind alt, die Brücken sind alt. Es sind nicht genügend Züge da. Bei den Straßen haben wir Schlaglöcher, viele Autobahnen müssen noch ausgebaut werden, Funklöcher, Schulen müssen ausgebaut werden. Die Bundeswehr ist heruntergefahren worden. Wir haben einen riesigen Investitionsstau. Das hängt damit zusammen, dass zu viele Steuern in den Sozialbereich gesteckt wurden. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass vermutlich die Umsatzsteuer und die Einkommensteuer erhöht wird."



Joomla SEF URLs by Artio