Information

Diesjährige Themenschwerpunkte

Zentraler Fokus wird in diesem Jahr auf der Geldwäschebekämpfung sowie auf derUmsetzung von MiFID II liegen.

Die Bekämpfung der Geldwäsche ist für Unternehmen nicht erst seit der Geldwäscherichtlinie zu einem brisanten Thema geworden. Institute werden in einer global vernetzten Wirtschaft immer wieder mit Embargos und Sanktionen konfrontiert und müssen sicherstellen, auch nicht unabsichtlich, gegen sie zu verstoßen. Die Erfüllung der gesetzgeberischen Vorgaben in diesem Zusammenhang stellt Finanzinstitute damit vor große Herausforderungen, will man schnell, effizient und umfassend prüfen, bevor Geschäftsbeziehungen eingegangen werden. Wie können diese Prozesse automatisiert, übersichtlich gesteuert und damit optimiert werden? Welches technologische Handwerkzeug steht zur Verfügung, um angemessen zu agieren und zu reagieren?

Seit Anfang 2018 erhalten Kunden mit Umsetzung der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID II mehr Schutz bei Finanz- und Anlageentscheidungen. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Institute ihre Dokumentationen den technischen Möglichkeiten anpassen. Die verschärften Vorgaben gelten vollumfänglich für alle Bank- und Finanzdienstleistungsinstitute. Mit den neuen Aufzeichnungspflichten sind die Kundenansprüche an eine transparente Finanzberatung insgesamt gestiegen. Angesichts des engen Zeitkorridors für die Umsetzung stand die Finanzbranche vor großen Herausforderungen. Sie sollten die neuen Vorgaben zügig umsetzen und ihre Prozesse entsprechend anpassen.

Ist dies zufriedenstellend erfolgt oder wo hakt es (noch)? Welche Erkenntnisse kann man zwischenzeitlich ziehen? Und für den Kunden: haben sich die neuen Richtlinien gleichermaßen als Fluch und Segen herausgestellt?

Konferenzsprache
Deutsch

Veranstaltungsort
Congress Center Messe Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

CongresssCenterFrankfurt 

 

Joomla SEF URLs by Artio