28. März 2022In Interview

Jay, der graue Schwan, mit Inflation und Rezession in Sicht? - "Größtes Risiko für Powell"

Andreas Scholz: Fed-Chef Powell sorgte für einen kleinen Schock, er konnte die Wall Street nur kurz damit beeindrucken, dass die Zentralbank die Zinssätze auch stärker als bislang erwartet anheben könnte. Der Fed-Chef zeigte sich gleichzeitig zuversichtlich, dass die Fed dennoch ein „Soft-Landing“ für die Wirtschaft erreichen kann. Welche Zinstaktung schlägt Fed Chef Powell jetzt vor? Diese Taktung wird die EZB nicht mit gehen wollen? – Der Notenbank Zoo hat auch graue Gänse. Andreas Scholz: „Nennen wir den grauen Schwan mal Jay, das will die Fed jetzt nicht riskieren! – Es wird weiterhin eine Euro-Schwäche erwartet, es geht zumindest aber ja in kleinen Schritten zurück in Richtung Normalität … So will die EZB jetzt den Sicherheitsrahmen für Notenbankkredite verändern, quasi raus aus dem Krisenmodus.“ – Neues vom digitalen Euro. Er soll schon in 4 Jahren kommen, die EZB sei im Zeitplan und im Budgetplan.